Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


 [[anwenderwiki:linuxclient:start]] 

Linuxclients

Um Linuxclients an einem linuxmuster.net Server anzubinden gibt es viele Varianten. Als erste, aktuelle Wahl ist hierbei der Linuxclient auf Basis von Ubuntu 16.04 LTS zu nennen.
Eine Übersicht/Chronologie der Linuxclients finden sie hier: → Aktuelle Entwicklungen
Für Ubuntu-Clients gibt es die linuxmuster-client-Pakete, die die Integration eines Linuxclients ins Netz automatisch durchführen, wie z.B. die LDAP-Benutzeranmeldung, das Mounten des Home-Verzeichnisses und weiterer Freigaben, Profileinstellungen, usw.

Für Linuxclients auf Basis von Ubuntu 12.04, 14.04 oder 16.04 gibt es vorkonfigurierte „Default-cloops“ (siehe weiter unten), die schon viele Anpassungen für den Schulalltag enthalten und dadurch sehr sehr viel Arbeit ersparen.

Hier → Anpassungen_allgemein finden Sie eine große Liste vieler dieser und weiterer Anpassungen eines Linuxclients.

1.) Ubuntu 16.04 LTS als Linuxclient

Eine erste Dokumentation des Auslieferungszustands eines Default-cloop vom Ubuntu 16.04 Client findet sich hier → Ubuntu 16.04-Default-cloop

Oder der Anleitung zur manuellen Installation folgen: manual

2.) Ubuntu 14.04 LTS als Linuxclient

Um Ubuntu 14.04 als Linuxclient einzusetzen hat man 2 Möglichkeiten:

  1. Selbst ein Ubuntu 14.04 auf einem Rechner installieren (aus den offiziellen Ubuntu-Quellen), den Rechner in das Netzwerk aufnehmen und dann das linuxmuster-client-Paket einspielen und konfigurieren. Dabei ist insbesondere Punkt d) sehr zeitaufwändig.
    1. Ubuntu Desktop Download → http://www.ubuntu.com/download
    2. Installation des Grundsystems auf einen aufgenommenen Rechner → Installation des Grundsystems
    3. Einspielen der linuxmuster-client-Pakete → Paketinstallation
    4. Anpassen des Systems an schulische Anforderungen → Merkzettel und ggf. auch Anpassungen
    5. ggf. Installation weiterer Software → Software bei Linuxclients

  2. Ein vorkonfiguriertes default-cloop von Ubuntu 14.04 auf dem linuxmuster.net-Server aufspielen, dann dieses cloop einem Rechner des Netzwerkes zuweisen und den Rechner booten. Dieses default-cloop beinhaltet schon die linuxmuster-client-Pakete, viele viele Anpassungen und zusätzliche schulrelevante Software. Das ganze kann teilautomatisiert dürchgeführt werden → Handbuch oder man arbeitet folgende Schritte selbst ab:
    1. Herunterladen des aktuellen default-cloop → Download default-cloop trusty714 (ca. 2,5 GB)
    2. default-cloop an Server aktivieren, detailierte Anleitung in diesem PDF → Ubuntu-14.04-ins-Netz-integrieren oder → Integration des cloop
    3. ggf. noch fehlende Software installieren → Software bei Linuxclients

3.) Ubuntu 12.04 LTS als Linuxclient

4.) Weitere Linuxclientsysteme auf Ubuntu-Basis

Distributionsunabhängige Anpassungen

Ubuntu - allgemein:

Wubi - ubuntu zusätzlich auf Windows-Partition

Offiziell unterstützter Installer, der ubuntu auf dem Dateisystem einer Windows-Partition installiert. Ein Umpartitionieren ist somit überflüssig. Mit Hilfe eines angepassten Bootmanagers kann dann entweder Windows oder ubuntu gebootet werden. Ubuntu läuft dabei direkt auf der Maschine - nicht virtualisiert, jedoch durch das Windows-Dateisystem etwas langsamer. Man benötigt auf der Partition ca. 5 GB Speicherplatz.

5.) Sonstige Distributionen

 [[anwenderwiki:linuxclient:start]] anwenderwiki/linuxclient/start.txt · Zuletzt geändert: 2017/12/12 02:14 von Tobias