Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


 [[anwenderwiki:linuxclient:ubuntu8041-install]] 

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

anwenderwiki:linuxclient:ubuntu8041-install [2013/06/30 02:16] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +{{tag>​ubuntu linuxclient }}
 +====== Installation und Integration eines Ubuntu 8.04.1 Clients ======
 +__Zuerst die neue detaillierte Anleitung zur Einrichtung eines Linux-Clients (Ubuntu 8.04) auf lehrerfortbildung-bw.de von U. Bauer lesen__ ​ :\\
 +http://​lehrerfortbildung-bw.de/​netz/​muster/​linux/​material/​client/​linux_client/​ \\
  
 +**Diese Anleitung bezieht sich noch auf ein älteres LINBO, seit paedML 4.0.2 benutzt LINBO andere Device-Namen** \\ [[http://​support-netz.de/​3199.html| siehe support-netz]]
 +
 +
 +===== Ersten Clienten mit Ubuntu - empfehlenswerte Vorgehensweise =====
 +
 +  - Client PXE-booten und mit Linbo registrieren
 +  - **''​import_workstation''​**
 +  - **''​start.conf''​** - Datei der neuen Hardwareklasse editieren
 +  - Client booten und durch LINBO partitionieren lassen
 +  - am Client nun ubuntu installieren und dabei die schon vorhandenen Partitionen nutzen. Dabei einen geeigneten Namen für den lokalen Ubuntu-Admin vergeben (z.B. linuxadmin)
 +  - ggf. am ubuntu-client den lokalen root-account ein Passwort zuweisen
 +  ​
 +  sudo passwd root
 +
 +**7.** den Client schließlich mit dem linuxmuster-client - Paket in die paedML integrieren [[http://​www.support-netz.de/​html_spn/​lml-handbuch/​ch07s04.html|siehe Admin-Handbuch Kap. 7.4]]:
 +
 +Das linuxmuster-client-Paket kann nötigenfalls mit "​**''​aptitude remove linuxmuster-client''​**"​ und "​**''​aptitude purge linuxmuster-client''​**"​ entfernt werden, Änderung mit "​**''​dpkg-reconfigure linuxmuster-client''​**"​.
 +
 +Auf der Linux-Konsole des ubuntu-clients (Strg-Alt-F1) sollte man sich nun als "<​ubuntuuser>"​ bzw. "​linuxadmin"​ und als "​administrator"​ anmelden können.
 +  sudo passwd -S <​ML-User>​
 +  <​ML-User>​ P
 +weist auf einen aktivierten Nutzer hin.
 +
 +Wenn nun zwar Passwortänderung von "<​ML-User>"​ klappt, aber ein Einloggen nicht: \\
 +Haben die Lehrer und Schüler eine Shell? Das stellt man in der
 +sophomorix.conf ein (aus historischen Gründen etwas irreführend:​
 +"​lehrer_per_ssh = yes"). Überprüfen kann man es auf dem Server mit z. B.:
 +  smbldap-usershow <​ML-User>​
 +...der relevante Eintrag ist "​loginShell"​. \\
 +Steht dort jedoch /bin/false , sollte....
 +
 +  sophomorix-passwd -s --shell /bin/bash
 +...allen Schülern eine bash bescheren und...
 +  sophomorix-passwd -t --shell /bin/bash
 +...allen Lehrern.
 +
 +===== Nach der Ubuntu 8.04.1 Installation:​ Image zum Clonen anpassen =====
 +
 +  - Die Hardware-ID in der **''/​etc/​fstab''​** händisch auf **''/​dev/​sdaX''​** verändern [[version3:​ubuntu8041-install#​problematikhardware-id_in_der_fstab|(->​ s.u.)]]
 +  - Die Registrierung der Hardware-MAC der Netzwerkkarten ausschalten [[version3:​ubuntu8041-install#​problematikvergabe_der_netzwerk-devices_nach_mac-adresse|(->​ s.u.)]]
 +  - Die Roaming-Funktion im Netzwerkmanager ausstellen (der PC soll ja nur im unserem Netz funktionieren)
 +  - In der **''/​etc/​network/​interfaces''​** nur noch folgendes aktiv gelassen, den Rest entfernt, was dann so aussieht:
 +
 +  # The loopback network interface
 +  auto lo
 +  iface lo inet loopback
 +
 +  # The primary network interface
 +  auto eth0
 +  iface eth0 inet dhcp
 +
 +Auch bei den geclonten PCs ist jetzt eth0 aktiv:
 +
 +  root@c326-120:/​etc/​network#​ ifconfig
 +  eth0      Link encap:​Ethernet ​ Hardware Adresse 00:​30:​ab:​cd:​ef:​01
 +
 +
 +
 +
 +
 +===== Problematik:​ ubuntu spricht auch IDE-Platten mit einem SCSI-Treiber an =====
 +**ACHTUNG:​** LINBO spricht seit Version paedML 4.0.2 (LINBO 1.1.1) alle Festplattenpartitionen mit ''​**sdXX**''​ an, wie auch Ubuntu. [[http://​support-netz.de/​3199.html| support-netz]]
 +
 +Unter einem älteren LINBO wurden IDE-Platten noch mit /dev/hda, /dev/hdb, ... angesprochen.
 +Der Festplattentreiber von ubuntu 8.04.1 spricht auch IDE-Platten als SCSI-Devices an und verwendet somit die Namen /dev/sda, /dev/sdb, ...
 +
 +**Symptome:​**
 +  * Bei Booten bleibt ubuntu bei der Meldung: "​Waiting for root filesystem..."​ stehen
 +**Lösung:​**
 +  * In der **''​start.conf''​** - Datei zu ubuntu bei Append das root-Device eintragen, z.B.:
 +
 +    Append = ro splash root=/​dev/​sda1
 +
 +Ohne den Eintrag "​splash"​ wird der Boot-Vorgang von ubuntu durch die letzte eingefrorene Bildschirmoberfläche von LINBO verdeckt, bis ubuntu schließlich den X-Server startet. ​
 +
 +===== Rembo und Ubuntu =====
 +**Achtung:​** Laut mySHN-Forum kann **Rembo 2 / mySHN 4** Ubuntu in der Version 8.04
 +nicht starten. Erst **mySHN 5** kommt damit zurecht - und natürlich
 +Linbo. \\
 +
 +===== Problematik:​ Ubuntu läuft nicht, wenn mit Rembo gestartet wird =====
 +
 +in die config der entsprechenden Hardwareklasse muss eine Zeile eingefügt werden
 +
 +Auszug aus der config\\
 +#####################​\\
 +# Globale Parameter #\\
 +#####################​\\
 +
 +# Falls die Anmeldung an einem Samba Domaenencontroller\\
 +# erfolgt, bitte die Dokumentation zu diesem Thema\\
 +# durchlesen und den folgenden Parameter aktivieren.\\
 +JoinDomainRemote tunnel\\
 +
 +# Bei Fehlern wie "​Netzwerkanmeldedienst wurde nicht gestartet",​ den folgenden\\
 +# Parameter testweise aktivieren:​\\
 +JoinDomainLocal service2\\
 +
 +# Falls das nicht hilft, die Erzeugung des lokalen Computerkontos ganz\\
 +# abschalten (siehe auch mySHN Forum):\\
 +#​JoinDomainLocal none\\
 +
 +# Aktivieren, wenn die Samba-SID nicht gepatcht werden soll\\
 +#​NoSIDPatch\\
 +
 +# Anpassung wg. SATA-Platten "//​**die folgende Zeile einfügen**//":​\\
 +DeviceMap sda\\
 +
 +# Festplattenplatz fuer Partitionen reservieren\\
 +
 +Dank an Kollege Grauer
 +
 +===== Problematik:​ Hardware-ID in der fstab =====
 +Ubuntu trägt Festplattenpartitionen,​ z.B. eine Datenpartition,​ mit einer Hardwarekennung in die **''/​etc/​fstab''​** ein, z.B.
 +
 +   ​UUID=aaf12345-5678-9e4a-2345657 ​    /​mnt/​daten ​   ext3    relatime ​   0    2
 +
 +Wenn nun das System geklont wird, sucht ubuntu diese Hardware-ID und unterbricht den Bootvorgang. Die Hardware-ID der Rootpartition patcht LINBO automatisch weg.
 +
 +**Symptome:​**
 +  * Bei Booten des geklonten Systems bleibt ubuntu in frühen Stadium stehen, links oben wird ein Cursor-Balken angezeigt
 +  * tritt nur auf, wenn neben der ubuntu-Systempartition weitere Partitionen vorhanden sind, die von unbuntu eingebunden werden, z.B. wenn eine Datenpartition vorhanden ist
 +**Lösung:​**
 +  * In der /etc/fstab die Hardware-ID durch den Devicenamen der Partition ersetzen, z.B.:
 +
 +    /​dev/​sda3 ​   /​mnt/​daten ​   ext3    relatime ​   0    2
 +
 +===== Problematik:​ Vergabe der Netzwerk-Devices nach MAC-Adresse =====
 +Der udev-Manager von ubuntu 8.04.1 versucht einer Netzwerkkarte je nach MAC immer den selben Devicenamen (eth0, eth1, ..) zu geben.
 +
 +**Symptome:​** ​
 +  * somit heißt dann die Netzwerkkarte im ersten Client eth0, die im  zweiten Client aber eth1, usw.
 +**Lösung:​**
 +Die Regeln von udev liegen unter **''/​etc/​udev/​rules.d/​...''​**. Dort muss man nun die folgenden Regelsätze:​
 +
 +    /​etc/​udev/​rules/​70-persistent-net.rules
 +    /​etc/​udev/​rules/​75-persistent-net-generator.rules
 +
 +entweder löschen/​wegschieben oder ihnen eine andere Dateiendung geben, so dass sie von udev nicht mehr abgearbeitet werden.
 [[anwenderwiki:linuxclient:ubuntu8041-install]] anwenderwiki/linuxclient/ubuntu8041-install.txt · Zuletzt geändert: 2013/06/30 02:16 (Externe Bearbeitung)