Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


 [[anwenderwiki:linuxclient:manual:linuxmuster-client-profile]] 

Benutzerprofil auf dem Ubuntu-Linux-Client

Mit Hilfe dieses Paketes wird das Benutzerprofil eines sich anmeldenten Benutzers erzeugt, das Home_auf_Server eingebunden und ggf. serverbasierte Programmverzeichnisse verlinkt. Dabei werden ebenfalls die unten aufgeführten Scripte abgearbeitet. Folgende Konfigurationsdateien befinden sich im Verzeichnis /etc/linuxmuster-client/ bzw. /etc/linuxmuster-client/profile/:

  1. linuxmuster-client.conf
  2. profile.conf
  3. home-preference.conf
  4. usersettings.conf
  5. usersettings-opt.conf

Konfiguration des Pakets

1.) linuxmuster-client.conf

Das Serverhome wird in das hier konfigurierbare Unterverzeichnis Home_auf_Server des lokalen Homeverzeichnisses des Benutzers gemountet.

  • HOMEFOLDERNAME=„Home_auf_Server“

2.) profile.conf

Das lokal vorliegende Profil des Vorlagenbenutzers (Standard: „linuxadmin“) wird vor dem Einhängen des Server-Homeverzeichnisses des Benutzers lokal auf das lokale Home des Benutzers synchronisiert.
Einstellungen hierzu:

  • PROFILE_USER=linuxadmin → hier kann der Vorlagenbenutzre geändert werden
  • RSYNC_OPTIONS=„“ → hier kann man die Option „--force --delete“ einsetzen, wodurch zusätzliche Dateien im lokalen Heimatverzeichnis den anzumeldenden Benutzers von vorherigen Sitzungen gelöscht werden (z.B. Dateien auf dem Desktop)

3.) home-preference.conf

Einstellungen, die der Benutzer persistent ändern können soll, bei denen er also nicht nach jedem Anmeldevorgang die Standardeinstellungen vorfinden soll, werden in das Serverhome Home_auf_Server standardmäßig in das Unterverzeichnis Einstellungen kopiert und vom lokalen Home aus beim Anmelden automatisch verlinkt. Den Verzeichnisnamen kann man in dieser Datei einstellen:

  • HOMEPREFERENCEFOLDERNAME=„Einstellungen“

4.) usersettings.conf

In dieser Datei sind Verknüpfungen eingetragen, die jeder Benutzer zwingend erhält z.B.:

  • firefox:.mozilla/firefox/904hsgq8.default

Zum Beispiel: Liegen diese Konfigurationsdateien (im Beispiel firefox - Eintrag vor dem Doppelpunkt) unter „Einstellungen“ auf dem Serverhome, dann werden diese mit dem lokalen home verlinkt, und zwar an die Stelle die nach dem Doppelpunkt eingetragen ist (im Beispiel Link von .mozilla/firefox/904hsgq8.default nach Home_auf_Server/Einstellungen/firefox). Ist diese Konfiguration (im Beispiel firefox) auf dem Serverhome Home_auf_Server unter Einstellungen nicht vorhanden, wird sie vom Vorlagenbenutzer nach Einstellungen kopiert und wie beschrieben verlinkt.

5.) usersettings-opt.conf

In dieser Datei sind Verknüpfungen eingetragen, die jeder Benutzer nur erhält, wenn diese unter Einstellungen vorhanden sind. Der Benutzer kann also selbst entscheiden ob er eigene Einstellungen pflegen möchte oder ob er immer die Standard-Einstellungen haben möchte, z.B.:

  • libreoffice:.config/libreoffice
  • ALL:ALL

Zum Beispiel: hierdurch wird vom lokalen .config/libreoffice ein Link auf Einstellungen/libreoffice gesetzt, sofern libreoffice unter Einstellungen exisitiert. Der Eintrag ALL:ALL unter usersettings-opt.conf bedeutet, dass alle Konfigurationen unter Einstellungen 1:1 ins lokale home verlinkt werden. Ist also .thunderbird unter Einstellungen zu finden wird es nach .thunderbird ins lokale home verlinkt und damit als aktuelle Konfigurationsdateien verwendet.

Struktur der Scripte

Die Skripte (ausführbare Dateien) in den Verzeichnissen

 /etc/linuxmuster-client/pre-mount.d
 /etc/linuxmuster-client/post-mount.d
 /etc/linuxmuster-client/pre-umount.d
 /etc/linuxmuster-client/post-umount.d

werden beim Mounten bzw. Unmounten der Shares vor bzw. nach dem Einbinden jedes Netzlaufwerks mit root-Rechten abgearbeitet. Wenn man möchte, dass ein Skript nur einmalig abgearbeitet wird, muss man innerhalb des Skriptes entsprechende Prüfungen einbauen und das im Abbruchsfall mit return verlassen.

Angedacht ist außerdem ein weiteres Hook-Verzeichnis autostart.d in welchem Skripte abglegt werden könnten, die nach der Anmeldung an der grafischen Oberfläche mit Benutzerrechten ausgeführt werden.

Detailiertere Dokumentation (zum Teil unvollendet) finden Sie in der Entwicklerdokumentation https://github.com/linuxmuster/linuxmuster-client/wiki und genau für dieses Paket unter https://github.com/linuxmuster/linuxmuster-client-profile/wiki

 [[anwenderwiki:linuxclient:manual:linuxmuster-client-profile]] anwenderwiki/linuxclient/manual/linuxmuster-client-profile.txt · Zuletzt geändert: 2017/12/12 02:05 von Tobias