Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


 [[anwenderwiki:classroom_management:mausdienst]] 

Mausdienst auf Windows Client installieren

Nach der Installation der [[anwenderwiki:classroom_management:skmini|Mini-Schulkonsole]] am Server befinden sich alle Programmteile des „Mausdienst“ am Server unter **/home/samba/progs/mausdienst/.
Am Windows-Client findet man dieses Verzeichnis unter
\\server\pgm\mausdienst\ bzw. auch unter „K:“. Der „Mausdienst“ arbeitet unter Windows nicht als dauerhafter „Service“, sondern wird bei der Benutzeranmeldung im Hintergrund gestartet. Somit ist die Steuerung des Client-PC erst nach einer Benutzeranmeldung möglich. Der Mausdienst ist für den angemeldeten Benutzer zunächst unsichtbar, kann aber mit dem Taskmanager angezeigt und ggf. auch beendet werden. Der Task-Mamager kann aber deaktiviert werden. Aus Kompatibilitätsgründen ist der „Mausdienst“ eine 32-Bit Anwendung, arbeitet aber auch unter Win7-64 Bit und Win10-64 Bit. Konfigurationsdatei (ggf. direkt editieren): <code text mausdienst.cfg> [MausDienst] Port=9731 AcceptMaster=* UseSSL=0 UseAuth=1 debug=0 DisableTaskmgr=1 DisableBefehl=1 DisableURL=0 # # optionale Einstellungen: # # Farbe=$DDEEDD # Text=„Aufpassen!“ # AcceptMaster=10.16.100.100,10.16.200.100 # ShutdownIP=10.16.100.100,10.16.200.*,10.17.*.* # </code> * AcceptMaster: Zugriffsberechtigung für den Master (Z.B. Lehrer-PC) setzen. Die Wildcard „*“ erlaubt jede IP * ShutdownIP: Liste von IPs, bei denen sich der Mausdienst sofort selbst beendet, z.B. für alle Computer im Lehrerzimmer * UseSSL: NOCH EXPERIMENTELLE FUNKTION! Aktiviert (=1) oder deaktiviert (=0) die Verschlüsselung per ssl zwischen Master und Client. * UseAuth=1: Master muss sich per Passwort am Client authentifizieren, um diesen zu steuern. * debug=0|1: Am Client wird ein Status-Fenster vom Mausdienst angezeigt, das Verbindungsinformationen auflistet. Im Normalbetrieb auf „0“ setzen. * DisableTaskmgr=1: Der Mausdienst überwacht den Desktop, sobald der Taskmanager geöffnet wird, wird dessen Fenster sofort wieder geschlossen. * DisableBefehl=1: Der Mausdienst führt keine gesendeten Shell-Befehle aus * DisableURL=0: Der Mausdienst öffnet gesendete URLs * Farbe, Text: Konfiguriert das Erscheinungsbild des blockierenden Fensters. Die Einstellung zu „Port“, „useSSL“ und „useAuth“ muss bei MAus2, Mini-Schulkonsole und am Mausdienst-Client identisch sein! ===== 1) Windows-Client vorbereiten ===== Der Mausdient-Port kann pauschal mit einem Konsolenbefehl geöffnet werden. An der Eingabeaufforderung am Windows-Client mit Administratorberechtigung ausführen: C:\> netsh advfirewall firewall add rule name=„mausdienst“ dir=in action=allow protocol=TCP localport=9731 (Alternativ kann der Mausdienst manuell gestartet werden und dann die erscheinende Firewallanfrage bestätigt werden.) <note important>In der Windows-Firewall sollte nun eine eingehende Regel „mausdienst“ aufgelistet sein mit unten stehenden Eigenschaften. Ggf. doppelte Regeln dazu löschen, sonst gibts Probleme. Die Regel sollte für alle Netzwerke gesetzt werden (privat+Domäne+öffentlich).</note> ===== 2a) Mausdienst per login-Script starten ===== Das Login-Script „common.bat“ wird bei der Installation mit folgenden Zeilen für den mausdienst am Ende ergänzt. Zum Aktivieren die Buchstaben „REM“ wie hier bei der zweiten Zeile entfernen: <code text common.bat> … :winnt_end REM ### Mausdienst beim Login starten ### if exist \\%SERVER%\pgm\mausdienst\mausdienst.exe start \\%SERVER%\pgm\mausdienst\mausdienst.exe </code> Das Script findet man am server unter /home/samba/netlogon/common.bat. ===== 2b) Mausdienst per Aufgabenplanung starten ===== Alternative zu 2a):
Die notwendigen Dateien wurden bei der Installation am Server unter „home/samba/progs/mausdienst/“ bzw unter „K:“ abgelegt. Als pgmadmin anmelden und dann das Verzeichnis
„K:\mausdienst“ komplett kopieren nach „C:\Programme\mausdienst“. Nun als Administrator die Aufgabenplanung starten und eine neue Aufgabe erstellen mit: * Name: „mausdienst“ * Benutzerkonto verwenden: „VORDEFINIERT\Benutzer“ (Auswahl per Erweitert …) * + Nur ausführen, wenn der Benutzer angemeldet ist * Trigger: „Bei Anmeldung“ + „jeder Benutzer“ + „aktiviert“ * Aktionen: „Programm starten“ + „C:\Programme\mausdienst\mausdienst.exe“ * Bedingungen: Nichts auswählen * Einstellungen: Nichts auswählen Bei 2b) wird der Mausdienst nicht über das Netzwerk sondern lokal gestartet. Das ist stabiler, bedeutet aber, dass bei Änderungen oder Updates immer ein Image geschrieben werden muss. ===== 3) optional: VNC-Server am Windows-Client installieren ===== Um die VNC-Funktionen „Zeigen“ und „Verbinden“ von MAus und der Mini-Schulkonsole zu verwenden, muss am Windows-Client ein VNC-Server installiert werden mit folgenden Einstellungen: * Port: 4711 (RFB-Port, muss für alle Windows- und Linux-Clients identisch sein) * Zugang per Password * VNC-Server startet im Service-Mode /als Serverdienst registrieren Es gibt viele Anbieter, z.B. kostenlosen UtraVNC → https://www.heise.de/download/product/ultravnc-38367, davon den VNC-Server als Service installieren. Mit dem UltraVNC wurden alle Funktionen getestet. Nach der Installation von VNC muss man noch konfigurieren: * Pfad zum VNC-Viewer setzen, sowohl bei MAus als auch der Mini-SK (ist bei Windows 7 meist anders als bei Windows 10) * Passwort auch bei MAus setzen (als pgmadmin über das Konfigurations-Menü) ===== 4) optional: Taskmanager in der Registry deaktivieren ===== Dazu muss als Administrator in der Registry ein neuer Schlüssel „DisableTaskMgr“ (REG_DWORD) mit dem Wert 1 angelegt werden unter: HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\System Bei Windows 7 Professional kann auch der Gruppenrichtlinieneditor verwendet werden: gpedit.msc dann dort den Taskmanager deaktivieren:
Benutzerkonfiguration → Administrative Vorlagen → System → Strg+Alt+Entf (Optionen) → Taskmanager**

 [[anwenderwiki:classroom_management:mausdienst]] anwenderwiki/classroom_management/mausdienst.txt · Zuletzt geändert: 2017/10/01 17:21 (Externe Bearbeitung)