Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


 [[anwenderwiki:windowsclient:windows10:win10-abspecken]] 

Windows 10 abspecken

Dateipfade (teils versteckte Verzeichnisse):

  • C:\Windows\SoftwareDistrubution\Download - Update-Dateien für Windows
  • C:\Windows\Temp - Temporäre Dateien
  • C:\Windows\SystemApps - Windows Apps - Xbox, Cortona, MicrosoftEdge, …
  • C:\Programme\WindowsApps - Windows Apps - Bing, 3DBuilder, OfficeHub, Solitaire, OneNote, Phone, Store, …
  • C:\Windows\Installer - msi-Pakte für installierte Programme, z.B. LibreOffice, Classic Shell, auch Icons für die Programme die ggf dann fehlen
  • C:\Windows\Logs\WindowsUpdate - Log-Dateien für Windows-Updates
  • C:\Recovery\WindowsRE - enthält Winre.wim-Datei mit 300 MB

siehe auch → Windows 7 abspecken

Einzelne Apps / alle Windows-Apps

siehe → www.deskmodder.de

Danach geht das Entfernen in zwei Schritten. Man meldet sich als pgmadmin an und öffnet eine Powershell „als Administrator“. In diese gibt man ein:

 Set-ExecutionPolicy bypass (bestätigen mit 'a')
 Get-AppxPackage -AllUsers | Remove-AppxPackage

Das entfernt alle Apps aller Benutzer, die sie schon in ihrem Profil ahben: wichtig, damit die im pgmadmin Profil vorhandenen Apps entfernt werden.

Danch gibt man in der Powershell ein:

 Get-AppXProvisionedPackage -online | Remove-AppxProvisionedPackage -online
 Set-ExecutionPolicy restricted (bestätigen mit 'a')

Das entfernt die Bereitstellung aller Apps: sie werden dann also beim Anmelden eines neuen (unbekannten) Nutzers nicht mehr in dessen Profil installiert.

Danch sollte man das pgmadminprofil noch mittels defprof kopieren. Appx sollte man dabei verwenden (wird beim Start von DefProf gefragt).

Das ganze kann deutlich einfacher mit dem Tool w10privacy gemacht werden (siehe ct 18/2017 Seite 117). Das Programm dient auch zum Einstellen der Telemetriedaten usw.

OneDrive

 c:\Windows\SysWOW64\OneDriveSetup.exe /uninstall

Kein Uninstall, deaktiviert OneDrive nur für den aktuellen User!

Store installiert ungefragt Apps

Das Verhalten war mir nicht aufgefallen, bis ich in ct 5/2017 auf Seite 161 darüber las. Um dem AppStore dieses unmögliche Verhalten ab zu gewöhnen wird empfohlen folgenden Registry Schlüssel zu löschen (inclusive Unterschlüssel): HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersionContentDeliveryManager

Auch hier gilt: damit das (hoffentlich) in das Profil des angemeldeten Users übernommen wird: kopieren mit defprof.exe

weiteres Abspecken

In ct 8/2018 Seite 66 und danach stehen weitere Tipps. Diese beinhalten radiakle Möglichkeiten. Ich halte folgende für vertretbar:

blobs.bin

In C:\windowss\winsxs liegen vornehmlich Hardlinks auf Dateien im Dateisystem. Diese löschen bringt also erstmal so gut wie keinen Platz: auch wenn es danach aussieht. Ausnahme ist die Datei blobs.bin. DIese kann man entfernen: Windows baut sie dann wieder auf: aber kleiner. ZUerst muß man die Rechte übernehmen (in einer Eingabeaufforderung als Administrator)

takeown /f c:\windows\winsxs\manifestcache\*
icacls c:\windows\winsxs\manifestcache\* /grant administratoren:f
del c:\windows\winsxs\manifestcache\*

dism verwenden

WIeder Eingabeaufforderung als Administrator starten

dism.exe /online /Cleanup-Image /StartComponentCleanup /ResetBase

c:\windows\Installer\

Sehr Ärgerlich ist, dass Windows von fast jedem Programm die INstallerdateien speichert. Man kann sie aber auch nicht einfach löschen, sonst funktioniert das Nachinstallieren/löschen/updaten des Programms möglicherweise nicht mehr. Man kann aber schauen, ob da Programme liegen, die man nicht updaten will oder gar nicht mehr installiert hat. Dazu wechselt man in das Verzeichnis und läßt sich eine zusätzliche Spalte anzeigen: dort kann man erkennen, zu welchem Program die Datei gehört. Dazu den Explorer auf die Ansicht „Details“ umstellen und dann im Kontextmenü weitere Spalten hiunzufügen und dort auf „Weitere“ klicken und dann „Betreff“ wählen.

 [[anwenderwiki:windowsclient:windows10:win10-abspecken]] anwenderwiki/windowsclient/windows10/win10-abspecken.txt · Zuletzt geändert: 2019/01/14 12:30 von baumhof