Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


 [[anwenderwiki:scripting:windows]] 

Konsolen Befehle der Windows-Eingabenaufforderung

Netzwerkkonfiguration anzeigen:

c:\ ipconfig

ausführliche Netzwerkkonfiguration anzeigen:

c:\ ipconfig /all

Routingtabelle anzeigen:

c:\ route print

DOS-Batch-Scripte

In der paedML sind z.B. die logon.bat, login.bat und common.bat solche Scripte. Auf die Groß/Kleinschreibung muss in der Regel nicht geachtet werden.

Eine gute umfassende Liste fand ich unter: http://ss64.com/nt/. Dort wird auch die Syntax zu allen Befehlen incl. Abkürzungen, Redirections, Variablen… erklärt.

Beispiele:

REM Dies ist eine Bemerkung
ECHO "Hallo Welt!"
SLEEP 2
PAUSE
TASKKILL /?

Bei den meisten Befehlen wird mit dem Parameter /? eine kurze Hilfe angezeigt.

COPY /Y C:\quelle.txt C:\ziel.txt

HINWEIS: Der Parameter /Y verhindert die Abfrage beim Überschreiben.

TASKLIST | FIND "firefox.exe"
if errorlevel 1 GOTO ENDE
REM Bedeutung: if errorlevel >= 1 GOTO ENDE
echo "Firefox läuft gerade und wird nun beendet ..."
TASKKILL /F /IM firefox.exe
:ENDE

HINWEIS:if errorlevel ?“ vergleicht immer auf größer/gleich, deshalb immer mit der Abfrage des größten errorlevels beginnen.

FC text1.txt text2.txt && GOTO IDENTISCH
GOTO ENDE
:IDENTISCH
ECHO "Die Dateien sind identisch!"
:ENDE

HINWEIS: Durch „&&“ wird der zweite Befehl nur ausgeführt, wenn der Erste erfolgreich war.

@ECHO off
IF exist datei.txt goto springen
echo "Datei nicht gefunden!"
goto ENDE
:springen
echo "Die Datei existiert!"
:ENDE  
@ECHO off
IF NOT "%COMPUTERNAME%"=="r100-pc01" goto ENDE 
ECHO "Hallo PC-01"
SLEEP 5
:ENDE

String-Vergleiche mit dem doppeleten Gleichheitszeichen „==“ . „AND“ und „OR“ müssen durch geschachtelete IF-Abfragen realisiert werden.

 [[anwenderwiki:scripting:windows]] anwenderwiki/scripting/windows.txt · Zuletzt geändert: 2012/12/23 22:36 (Externe Bearbeitung)