Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


 [[anwenderwiki:scripting:pssh_parallel-ssh]] 

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

anwenderwiki:scripting:pssh_parallel-ssh [2013/04/20 17:24] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +{{tag> }}
 +
 +====== pssh -- eine must-have-tool-Sammlung für den Server ======
 +Für alle, die den openML-Server einsetzen und auf Linux-Clients setzen, gibt es die geniale Toolsammlung pssh ("​aptitude show pssh") für den Server. ​
 +
 +   The package contains:
 +   
 +   ​Parallel ssh (parallel-ssh,​ upstream calls it pssh), executes
 +   ​commands on multiple hosts in parallel
 +   
 +   ​Parallel scp (parallel-scp,​ upstream calls it pscp), copies files to
 +   ​multiple remote hosts in parallel
 +   
 +   ​Parallel rsync (parallel-rsync,​ upstream calls it prsync),
 +   ​efficiently copies files to multiple hosts in parallel
 +   
 +   ​Parallel nuke (parallel-nuke,​ upstream calls it pnuke), kills
 +   ​processes on multiple remote hosts in parallel
 +   
 +   ​Parallel slurp (parallel-slurp,​ upstream calls it pslurp), copies
 +   files from multiple remote hosts to a central host in parallel
 +   
 +Homepage: http://​code.google.com/​p/​parallel-ssh/​ für die aktuelle Version -- sonst aus den Repos mit
 +"​aptitude install pssh" auf den openML-Server installieren.
 +
 +Man kann damit SEHR flott Dinge verteilen (parallel-rsync) oder remote einen beliebigen Befehl absetzen (parallel-ssh) usw. 
 +
 +Ich habe mir eine Textdatei "​hosts_kl_raum.txt"​ nach folgendem Muster gestrickt:
 +
 +   ​ws101:​22 linuxadmin
 +   ​ws102:​22 linuxadmin
 +   [...]
 +   
 +Der Befehl ​
 +   
 +   ​parallel-ssh -h hosts_kl_raum.txt -P uptime
 +   
 +arbeitet dann alle Clients in der Datei ab, schickt an die Clients in diesem Fall den Befehl "​uptime"​ und gibt das Ergebnis lokal aus. Diese Lösung ist besonders elegant und schnell, wenn man z.B. kein ganz neues cloop-Image erstellen/​verteilen will sondern mal kurz zwischendurch etwas verteilen oder umstellen will. 
 +
 +Damit das ganze auch passwortlos abläuft, habe ich unseren Ubuntu-Clients ssh-public-key-Auth. beigebracht. Dadurch wird kein Passwort abgefragt. Damit die Clients dadurch aber nicht zu offen werden, ist der Zugang auf einen User beschränkt (/​etc/​ssh/​sshd_config)
 +
 +Es ist ebenfalls denkbar, das Paket auf dem LehrerPC zu installieren und von dort aus Dinge auf die Schüler-Clients zu verteilen. Möglich ist beispielsweise auch eine Kombination mit ZENITY[[http://​wiki.ubuntuusers.de/​Zenity]],​ sofern man ein Desktop-Icon auf dem LehrerPC haben möchte, hinter dem ein Script/​Befehl wie z.B. "​poweroff"​ aufgerufen wird, der via pssh dann an alle Clients in einem Raum geschickt wird. Ein zu beachtender Nebeneffekt ist dabei allerdings, dass man der Gruppe @teachers SSH-Zugang auf die anderen Clients geben muss!
 +
 +Ein Vergleich von pssh zu anderen parallel-SSH-Varianten findet sich z.B. hier: [[http://​serverfault.com/​questions/​17931/​what-is-a-good-modern-parallel-ssh-tool]]
  
 [[anwenderwiki:scripting:pssh_parallel-ssh]] anwenderwiki/scripting/pssh_parallel-ssh.txt · Zuletzt geändert: 2013/04/20 17:24 (Externe Bearbeitung)