Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


 [[anwenderwiki:quota_fehler]] 

Quota: Wird pro User falsch angezeigt / nicht gesetzt

Wird der Befehl

server01 ~ # repquota -v -a |grep <user>

abgesetzt und man erhält eine Ausgabe, die nicht zu der gesetzten Quota des Users passt, dann werden die Quota Einträge nicht korrekt angewendet bzw. wurden falsch / unvollständig gesetzt.

Um letzteres zu erreichen, ist es erforderlich, dass alle für die Quota relevanten Einträge aufeinander abgestimmt sind.

Dateien mit Quota relevanten Einträgen

Hierzu werden folgende Dateien benötigt:

  1. /etc/fstab
  2. /etc/sophomorix/user/quota.txt
  3. /etc/sophomorix/user/lehrer.txt und/oder schueler.txt ggf. mailquota.txt
  4. /etc/sophomorix/user/sophomorix.conf

/etc/fstab

<file system> <mount point>   <type>  <options>       <dump>  <pass>
 proc            /proc           proc    nodev,noexec,nosuid 0       0
 # / was on /dev/sda1 during installation
 UUID=5bfdd14d-7d1c-49db-9e5a-5605e95fb40a /               ext4    errors=remount-ro 0       1
 # /home was on /dev/sda5 during installation
 UUID=aa08fa8a-1fe2-4e99-80b4-aaad86c2fed5 /home           ext4    usrquota,grpquota 0       2
 # /var was on /dev/sda6 during installation
 UUID=53d4adb2-c045-4d54-950a-5821154704bb /var            ext4    noatime,usrquota,grpquota 0       3
 # /var/spool/cups was on /dev/sda7 during installation
 UUID=99f4a7d5-7ff9-4a0c-9bf3-adea6e6792bf /var/spool/cups ext4    noatime 0       2
 # swap was on /dev/sda8 during installation
 UUID=3f365c06-943d-435f-b803-ce814ca1fd01 none            swap    sw              0       0
 /dev/fd0        /media/floppy0  auto    rw,user,noauto,exec,utf8 0       0

In o.g. Beispiel wird die Nutzerquota und die Gruppenquota nur auf die Partitionen /dev/sda5 und /dev/sda6 angewendet. Auf den Drucker-Spooler sollte die Quota nicht angewendet werden.

Siehe zum Pass-Eintrag in der fstab-Datei auch: Partitionierung fstab

Nach Änderung der Einträge in der Dati /etc/fstab ist der Server neu zu starten.

/etc/sophomorix/user/quota.txt

In dieser Datei sind die Standardvorgaben für Lehrer und Schüler sowie für weitere Systemnutzer voreingestellt.

Die Quotierungen beziehen sich auf die Partitionen, für die eine Quotierung in der Datei /etc/fstab festgelegt wurde. Hierbei ist auch die Reihenfolge der Einträge relevant. Wird zuerst /home und dann /var als Partition in der Datei /etc/fstab angegeben für eine Quotierung so sind die Einträge 200+100 so zu lesen, dass 200 MiB auf /home und 100 MiB auf /var angewendet wird. Gibt es weitere Partitionen,die quotiert werden, so sind die Einträge auch in der Datei /etc/quota.txt entsprechend anzupassen.

# 1) Standard Values
# standard quota for workstations
standard-workstations: 300+0
# standard quota for students
standard-schueler: 500+100
# standard quota for teachers
standard-lehrer: 1000+200
# 2) Other Values
#
# add quota for classes with the command:
#   sophomorix-class
#
# add quota for teachers in lehrer.txt !
# quota for single users (NOT teachers)
# quota of administrator:
administrator: 10000+0
pgmadmin: 10000+0
wwwadmin: 500+0
www-data: 0+5000
remoteadmin: 10000+0

/etc/sophomorix/user/lehrer.txt

lehrer ;testlLehrer ;Testuser1 ;17.07.1970 ;testl1 ;---  ;usertoken ;quota ;mailquota ;
lehrer ;testlLehrer ;Testuser2 ;17.07.1971 ;testl2 ;---  ;usertoken ;2000+200 ;mailquota ;

Die Lehrer testl1 und testl2 erhalten die Standardwerte für die Mailquota, die in der Datei /etc/sophomorix/user/mailquota.txt festgelegt werden. Lehrer testl1 erhält für /home und /var die Standardwerte, die in der Datei /etc/sophomorix/user/quota.txt - hier also 1000+200 - festgelegt werden. Für den 2. Lehrer testl2 wird eine individuelle Quota mit 2 GiB + 200 MiB für /home und /var festgelegt.

/etc/sophomorix/user/sophomorix.conf

Hier gibt es zwei Quota-Abschnitte. In der Mailquota ist festzulagen, wann eine Warnung erfolgen soll. In dem Quota-Abschnitt sind die Partitionen zu ermitteln und jene festzulegen, die für eine Quotierung genutzt werden sollen. Dies sollte mit den Einträgen in der /etc/fstab korrespondieren.

# Quota
#############################################################################
# Wollen Sie Quota auf ihrem Server nutzen?
# Wenn hier nicht 'yes' steht sind alle folenden Einstellungen egal
$use_quota="yes";
# Standardm\x{4cf3}ig werden automatisch die Quotierten Dateisysteme aus
# /etc/mtab in der dortigen Reihenfolge ermittelt und verwendet. 
@quota_filesystems =("auto"); 
# W\x{2ece3a25}n Sie eine andere Reihenfolge, k\x{1aeba5}n sie die Quotierten Filesysteme
# hier angeben (besser w\x{4ca5} es, die Reihenfolge in /etc/fstab zu beeinflussen)
# Sie m\x{33ce5ba0}wissen, was Sie tun!!
@quota_filesystems = ("/dev/sda5", "/dev/sda6");

Für /etc/mtab ist der Wert auto einzutragen. Für /etc/fstab sind die Partitionsbezeichnungen so einzutragen, wie diese in der Datei /etc/fstab für die Quotierung angegeben wurden. Mehrfacheinträge sind in dem Klammerausdruck vorzunehmen, durch Komma zu trennen und jede Partitionsangabe ist in Anführungszeichen zu setzen.

/etc/sophomorix/user/mailquota.txt

# 1) Standard Values
# standard mailquota for workstations
standard-workstations: 1
# standard mailquota for students
standard-schueler: 10
# standard mailquota for teachers
standard-lehrer: 50
# 2) Other Values
#
# add mailquota for classes with the command:
#   sophomorix-class
#
# add mailquota for teachers in lehrer.txt !
# mailquota for single users (NOT teachers)
# mailquota of administrator:
administrator: 250
pgmadmin: 10
wwwadmin: 10
remoteadmin: 250

Für einzelne Nutzer können nun im zweiten Konfigurationsblock der Datei vom Standardwert abweichende Mailquota pro User eingetragen werden.

z.B. testschueler: 200

Für den Nutzer testschueler, der in der Gruppe Schüler zugeordnet ist, wird hierdurch eine Mailquota von 200 MiB eingetragen, während alle anderen Schüler über eine Mailquota von 10 MiB verfügen.

Quota anwenden

Um die in den zuvor genannten Dateien vorgenommenen Quotierungen anzuwenden sind folgende Befehle anzugeben:

sophomorix-quota --set -s
sophomorix-quota --set -t

Auf diese Weise werden die Quotierungen für alle User angewendet. Werden nur für einzelene user im nachgang Quotierungen geändert, so kann dies bsp. mit

sophomorix-quota -u <user>

angewendet werden.

Sie können die Quotierung wie folgt überprüfen:

server01 ~ # repquota -v -a |grep <user>

Die pro Nutzer angezeigten Werte müssen mit den in den Dateien / beabsichtigten Werten übereinstimmen.

Hilfreiche Konsolenbefehle zur Überprüfung der Quota

Anzeige der überschrittenen Quota:

repquota -a -v | grep +

Anzeige der Quota aller Accounts in sortierter Form:

repquota -a -v | sort -n

Anzeige der Quota sortiert nach Größe (dritte Spalte):

repquota -a -v | sort -n -k3
Falls die Quota doch noch nicht angewendet wird, kann dies daran liegen, dass die Partitionen aus /etc/fstab nicht immer in der gleichen Reihenfolge von dem Perl Modul, das die Quota setzen soll, eingelesen werden. In der Datei /etc/sophomorix/user/sophomorix.conf kann dann unter @quota_filesystems = (”/home”, “/var”) direkt die Partitionen angegeben werden, auf die die Quota angewendet werden soll. Problem ist aber, dass dann die Quotas immer via Konsole mit dem Befehl sophomorix-quota –set –system (-u user) gesetzt werden müssen! (siehe hierzu: Quota Flyspray )
 [[anwenderwiki:quota_fehler]] anwenderwiki/quota_fehler.txt · Zuletzt geändert: 2016/11/08 16:40 (Externe Bearbeitung)