Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


 [[anwenderwiki:mail:mailuucp]] 

Mail über UUCP bei Winshuttle einrichten (in paedML Version 3,4,5 getestet !)

Schulen erhalten bei WinShuttle kostenlos eine Domain nach dem Schema SCHULNAME.KFZ.BL.schule.de und eine weitere, ebenfalls kostenlos, nach dem Schema SCHULNAME.KFZ.shuttle.de. Für beide Domains kann getrennt und ebenfalls kostenlos ein Mailtausch per uucp eingerichtet werden!

Die Anmeldung ist bis auf weiteres entgeldfrei. UUCP muss gesondert beantragt werden. Zunächst ist nur eine E-Mailadresse konfiguriert, weitere sind auch per Masseneingabe möglich.

Bei ODS (Offenes Deutsches Schulnetz) können Schulen eine Domain kostenlos registrieren lassen - UUCP ist aber nach meinen Informationen seit 2011 eingestellt.

Konfiguration nach Anleitung von WinShuttle

Siehe: http://www.shuttle.de/support/anleitungen/linux/debian/woody/postfix.html

Anmerkungen:

  • postfix und uucp sind auf der paedML schon installiert
  • Alle nicht aufgeführten Screens können einfach mit Return bestätigt werden.
  • in /etc/postfix/main.cf ist der Eintrag default_transport = uucp zu ergänzen.

Anpassen der Firewall

Im IPCop muss unter Firewall-Block Outgoing Traffic eine neue Regel erstellt werden.

  • Quelle - Adressformat: IP
  • Quelle - Quelladresse: 10.16.1.1
  • Ziel - Ziel IP: IP des Servers mail.KFZ.shuttle.de (Die IP kann über einen Ping auf mail.KFZ.shuttle.de herausgefunden werden, wobei KFZ Ihr KFZ-Zeichen ist.)
  • Ziel - Standarddienste: UUCP (540)

Anpassen der Absenderadresse

Damit in Horde die richtige Absenderadresse steht, muss in /etc/horde/imp4/servers.php bei maildomain die WinShuttle-Adresse stehen.

Diese Änderung wirkt sich nicht auf Benutzer aus, die horde schon benutzt haben. Diese Benutzer müssen selbst unter horde diese Einstellung setzen: Einstellungen –> Webmail –> Neue Nachricht (erster Eintrag dann anpassen). Die Benutzerdaten werden von horde in einer Datenbank abgelegt.

Mailaustausch testen

Mit dem Befehl (als root an der Konsole) uucico -S shuttle wird dann der Mailaustausch angestoßen und im Hintergrund durchgeführt. Unter /var/log/uucp/Log findet man dann bei erfolgreichem Mailaustausch z.B. folgenden Eintrag:

uux shuttle uucp (2008...) Queuing rmail peter.pan@gmx.de (D.0003)
uucico shuttle - (2008...) Calling system ods (port TCP)
uucico shuttle - (2008...) Login successful
uucico shuttle - (2008...) Handshake successful (protokoll 'g' sending packet ...
uucico shuttle uucp (2008...) Sending rmail peter.pan@gmx.de (D.0003) (1234 bytes)
uucico shuttle - Protokol 'g' packets: sent 27, resent 0, received 3
uucico shuttle - (2008...) Call complete (3 seconds 1234 bytes)

Zum direkten Testen, ob uucp trotz firewall erreichbar ist kann man als root folgendes an der Konsole eingeben und am Ende nach Anzeige von „shere = shuttle“ abbrechen mit „<Strg *> quit“

telnet shuttle.de 540
login: <uucp-name>
password: <password>
shere = shuttle

Die Texte „login:“, „password:“ und „shere = shuttle“ gibt der uucp-server selbst aus.

Hotline

Die Hotline von WinShuttle ist sehr nett und kompetent und hat sehr geholfen.

Crontab Eintrag für stündlichen Mailaustausch

Im Verzeichnis /etc/cron.hourly folgendes als ausführbar gesetztes Script ablegen.

 #!/bin/sh
 /usr/lib/uucp/uucico -S shuttle 
 exit 0

In /var/log/uucp/ findet man dann z.B. die durchgeführten Aktionen von uucp:

 Calling system shuttle (port TCP)
 Login successful
 Handshake successful (protokoll 'g' .....)
 Sendig rmail schueler@gmx.de (D.001F) (1234 bytes)
 ...
 Protokol 'g' packets: sent 22, resent 0, received 21
 Call complete (8 second, 4234 bytes, 2828 bps)
 [[anwenderwiki:mail:mailuucp]] anwenderwiki/mail/mailuucp.txt · Zuletzt geändert: 2012/12/08 09:15 (Externe Bearbeitung)