Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


 [[anwenderwiki:linuxclient:arduino-aktuelle-version]] 

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

anwenderwiki:linuxclient:arduino-aktuelle-version [2016/03/25 16:56] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== Installation der aktuellen Arduino Version ​ ======
  
 +Die Anleitung habe bei mir funktioniert. Ich hatte zwei Probleme zu lösen:
 +
 +  - Die Konfigurationsdatei ''​.arduino''​ muss für den jeweiligen Nutzer gepatched werden. ​
 +  - Der Standardordner für die Arduino-Programme wird im Homeverzeichnis erstellt, sollte aber in Home_auf_Server erstellt werden.
 +    ​
 +Ich wollte an der Standardkonfiguration von Ubuntu so wenig wie möglich ändern. Deshalb habe ich die veraltete Arduino IDE mit Hilfe von ''​apt-get''​ installiert. So werden alle Abhängigkeiten und Verknüpfungen (z.B öffnen einer Arduino Datei) richtig angelegt. Die Aktuelle Version öffne ich mit Hilfe eines Skriptes, das von der modifizierten ''​ardiuno.desktop''​ Datei aufgerufen wird. 
 +
 +==== Aktuelle Version mit allen Abhängigkeiten installieren ====
 +
 +Alle Anhängigkeiten installiert man am Schnellsten,​ wenn einfach die Arduino IDE über ''​apt-get''​ installiert wird: 
 +<​code>​ apt-get install arduino arduino-core </​code>​
 +
 +Wenn man jetzt die Arduino IDE öffnet, stellt man fest, dass die Version 1.0.5 geöffnet wird. Aktuelle ist aber die Version 1.6.8 (März 2016) auf der Homepage vorhanden. Da die neue Version wesentliche Verbesserungen besitzt benutze ich für den Unterricht diese Version. Dazu muss die aktuelle Version von der Arduino Homepage
 +https://​www.arduino.cc/​en/​Main/​Software herunter geladen und anpackt werden. Den ausgepackten Ordner dann nach ''/​opt/''​ verschieben und in ''​arduino''​ umbenennen:
 +<​code>​
 +tar -xvf arduino-1.6.8-linux64.tar.xz
 +sudo mv arduino-1.6.8 /​opt/​arduino
 +</​code>​
 +Wenn man Java schon installiert hat, dann kann auch noch der Ordner ''/​opt/​arduino/​java''​ gelöscht werden. Die Arduino IDE sollte trotzdem noch funktionieren.
 +
 +==== Anpassungen an die Linuxmuster =====
 +
 +=== Konfigurationsdatei Patchen ===  ​
 +Da beim Anmelden die Konfigurationsdaten des Default Nutzers (bei mir linuxadmin) kopiert werden, muss in der Datei ''​.arduino/​preferences.txt''​ der 
 +Speicherort für den Sketch-Ordner angepasst werden. Dies löse ich mit Hilfe eines Anmeldeskriptes. (Eventuell muss im Script der Name des Konfigurationsordners ''​.arduino''​ der Arduino IDE angepasst werden. Ich patche zusätzlich noch den Ordner ''​.arduino15'',​ für die Version 1.6.8);
 + 
 +<file - patch_arduino.sh>​
 +#!/bin/bash
 +
 +# Das Skript "​patch_arduino.sh"​ ändert die Arduino config Datei preferences.txt fuer 
 +# den angemeldeten Nutzer ab.
 +
 +NEWPATH=$HOME/​Home_auf_Server/​sketchbook
 +
 +sed -i '​s|/​home/​linuxadmin/​sketchbook|'​$NEWPATH'​|g' ​ $HOME/​.arduino/​preferences.txt
 +
 +sed -i '​s|/​home/​linuxadmin/​sketchbook|'​$NEWPATH'​|g' ​ $HOME/​.arduino15/​preferences.txt
 +</​file> ​
 +
 +Dieses Skript unter ''/​usr/​bin/''​ speichern und ausführbar machen:
 +<​code>​
 +sudo chmod +x /​usr/​bin/​patch_arduino.sh
 +</​code>​
 +Anschließend als Anmeldescripte konfigurieren
 +<​code>​
 +sudo linuxmuster-client-extras-setup --type login --on /​usr/​bin/​patch_arduino.sh --order 045
 +</​code>​
 +
 +=== Projektordner beim Anmelden wenn noch nicht vorhanden in Home_auf_Server erstellen ===
 + 
 +Wenn ein Nutzer die Arduino IDE zum ersten mal benutzt wird ein Ordner für die Sketche (Arduinoprogramme) angelegt. Die Arduino IDE hat als Standart hier das home-Verzeichnis des Benutzers! Da dies bei vielen Schülern/​-innen zu Missverständnissen geführt hat, habe ich noch ein Startskript für die Arduino IDE erstellt, das den Ordner sketchbook (wenn noch nicht vorhanden) in Home_auf_Server erstellt. Dieses Startskript erlaub es auch ganz einfach die aktuelle Arduino IDE einzubinden.
 +
 +<file - arduino_start.sh>​
 +#!/bin/bash
 +
 +sketchbook=$HOME/​Home_auf_Server/​sketchbook
 +file="​$1"​
 +
 +echo $file
 +if [ -d $sketchbook ]
 +then
 +  /​opt/​arduino/​arduino $file &
 +else  # $dir existiert noch nicht, also anlegen
 +  mkdir $sketchbook
 +  /​opt/​arduino/​arduino $file &
 +fi
 +</​file> ​
 +
 +Dieses Skript unter ''/​usr/​bin/''​ speichern und ausführbar machen:
 +<​code>​
 +sudo chmod +x /​usr/​bin/​arduino_start.sh
 +</​code>​
 +Um die Arduino IDE über das Dash oder per Doppelklick auf eine Arduino-Datei zu starten muss noch die ''​arduino.desktop''​ Datei angepasst werden.
 +Diese Datei findet man im Ordner ''/​usr/​share/​applications/'':​
 +
 +<file - Arduino.desktop>​
 +[Desktop Entry]
 +Type=Application
 +Name=Arduino IDE
 +GenericName=Create physical computing projects
 +Exec=arduino_start.sh %u
 +Icon=arduino
 +Terminal=false
 +Categories=Development;​Engineering;​Electronics;​
 +MimeType=text/​x-arduino
 +Keywords=embedded electronics;​electronics;​avr;​microcontroller;​
 +</​file>  ​
 [[anwenderwiki:linuxclient:arduino-aktuelle-version]] anwenderwiki/linuxclient/arduino-aktuelle-version.txt · Zuletzt geändert: 2016/03/25 16:56 (Externe Bearbeitung)