Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


 [[anwenderwiki:linbo:linbokernel]] 

LINBO Kernel statisch vorgeben

Grub versucht selbständig den passenden LINBO-Kernel zu ermitteln. Das passiert in der gruppenspezifischen Datei z.B. für die Gruppe „terrapc“ in /var/linbo/boot/grub/terrapc.cfg:

...
# 32bit pae, non pae or 64bit kernel
if cpuid -l; then
  set linbo_kernel=/linbo64
  set linbo_initrd=/linbofs64.lz
elif cpuid -p; then
  set linbo_kernel=/linbo
  set linbo_initrd=/linbofs.lz
else
  set linbo_kernel=/linbo-np
  set linbo_initrd=/linbo-np.lz
fi   
...

Bei einem älteren Terra-Computer bootete jedoch der automatisch ermittelte 64-Bit Kernel nicht (LINBO 2.3.10). Durch Editieren kann man in der Datei einen Kernel fest vorgeben, hier den „normalen“ Kernel:

...
# 32bit pae, non pae or 64bit kernel
# if cpuid -l; then
#  set linbo_kernel=/linbo64
#  set linbo_initrd=/linbofs64.lz
# elif cpuid -p; then

set linbo_kernel=/linbo
set linbo_initrd=/linbofs.lz

# else
#  set linbo_kernel=/linbo-np
#  set linbo_initrd=/linbo-np.lz
#fi   
...

Durch ein „import_workstations“ wird jedoch diese Änderung wieder überschrieben. Die kann man verhindern, indem man oben in der Datei folgende Zeile löscht:

# ### managed by linuxmuster.net ###
 [[anwenderwiki:linbo:linbokernel]] anwenderwiki/linbo/linbokernel.txt · Zuletzt geändert: 2016/09/22 08:40 (Externe Bearbeitung)