Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


 [[anwenderwiki:backup_restore:mpt-status]] 

mpt-status

Mit mpt-status, ist es relativ einfach, den Zustand der Festplatten zu überwachen.

Installation

apt-get install mpt-status

Erster Kontakt im Terminal

Es kein sein, das folgende Fehler auftritt :

# mpt-status
open /dev/mptctl: No such file or directory
  Try: mknod /dev/mptctl c 10 220
Make sure mptctl is loaded into the kernel

Dafür muss man einfach das Module mptctl laden :

modprobe mptctl

Da gab es folgendes bei mir :

# mpt-status

You seem to have no SCSI disks attached to your HBA or you have
them on a different scsi_id. To get your SCSI id, run:

  mpt-status -p

Ok, er findet nicht direkt was er braucht, dann versucht man weiter :

# mpt-status -p
Checking for SCSI ID:0
Checking for SCSI ID:1
Found SCSI id=1, use ''mpt-status -i 1`` to get more information.

Endlich :

# mpt-status -i 1
ioc0 vol_id 1 type IM, 2 phy, 698 GB, state OPTIMAL, flags ENABLED
ioc0 phy 0 scsi_id 0 ATA      Hitachi HUA72107 A74A, 698 GB, state ONLINE, flags NONE
ioc0 phy 2 scsi_id 9 ATA      Hitachi HUA72107 A74A, 698 GB, state ONLINE, flags NONE

Da kriegt man zwei wichtige Infos :

  • das richtige Kommando ist in meinem Fall mpt-status -i 1 ( wichtig für die Integration in Nagios )
  • alles ist ok : OPTIMAL

Integration in Nagios

Das ist relativ einfach, die Bewachung mit mpt-status in Nagios zu integrieren, dafür ist es nötig einige Dateien zu ändern.

Erst mal, muss man ein Skript für Nagios erstellen :

nano /usr/lib/nagios/plugins/check_mpt

In dem man schreibt :

#!/bin/sh

CHECKRAID=$(sudo /usr/sbin/mpt-status -i 1 | grep OPTIMAL)
CHECKSYNC=$(sudo /usr/sbin/mpt-status -i 1 | grep RESYNC_IN_PROGRESS)

if [ -n "$CHECKRAID" ] ; then
      echo "RAID OK"
      exit 0
elif [ -n "$CHECKSYNC" ] ; then
      echo "RAID SYNCING"
      exit 1
else
      echo "RAID CRITICAL"
      exit 2
fi

Die Zeile die, die /usr/sbin/mpt-status -i 1 enthalten, müssen angepasst werden, entsprechend dem vorherigen Paragraph. Dann die richtige Rechte geben :

chmod 755 /usr/lib/nagios/plugins/check_mpt

Zunächst muss man dieses Skript in der Konfiguration von Nagios aufrufen :

nano /etc/nagios3/conf.d/linuxmuster_custom.cfg

Folgendes am Ende der Datei schreiben :

## RAID mit mpt-status
define command{
       command_name    check_mpt
       command_line    /usr/lib/nagios/plugins/check_mpt
       }

define service{
       use                             linuxmuster-service
       host_name                       server                ## HOSTNAME ANPASSEN !!
       service_description             SYS - RAID
       notification_options            w,u,c,r
       check_command                   check_mpt
       }

Der User Nagios darf nicht den Device /dev/mptctl verwenden, deswegen ist zuletzt folgender Eintrag in /etc/sudoers notwendig :

nagios ALL=(ALL) NOPASSWD:/usr/sbin/mpt-status

Ok, fertig, einfach nur Nagios neu starten und es sollte auf der Weboberfläche erscheinen :

/etc/init.d/nagios3 restart
 [[anwenderwiki:backup_restore:mpt-status]] anwenderwiki/backup_restore/mpt-status.txt · Zuletzt geändert: 2013/06/26 23:58 (Externe Bearbeitung)